Mietauto in Spanien buchen

Eine Reise nach Spanien ist mit über 2000 Kilometern langwierig, insofern kommt nur ein Flug in Frage. Doch vermissen die autoverwöhnten Deutschen ihr Auto im Urlaub und buchen sich deshalb oft ein Mietauto in Spanien. Denn der Urlaub ist zeitlich begrenzt und die Sehenswürdigkeiten in Spanien wollen schnell erreicht werden: So ist ein Mietauto im Spanien Urlaub ein Mehrwert. Doch sollte überlegt werden, ob der Urlaub nicht intensiver erlebt wird, wenn eine Stadt mit einem Fahrrad erkundet wird, welches man ebenfalls mieten kann und günstiger davon kommt.

Die Buchung eines Mietwagens für den Spanien Urlaub ist genau so einfach wie in Deutschland. Dennoch gibt es einige Details zu beachten. Insbesondere rechtliche Rahmenbedingungen können sich in Spanien bei der Autovermietung unterscheiden. Deshalb sollte neben der Ausstattung und den Inklusivkilometern wie auch Kosten insbesondere auf den Versicherungsumfang geachtet werden und gegebenenfalls in Deutschland eine entsprechende Auslandsversicherung abgeschlossen werden.

Grundsätzlich bieten spanische Autovermietungen jedoch zu Deutschland vergleichbare Leistungen an. Dabei sind ein ausschlaggebender Kostenfaktor die Kilometer, die gefahren werden. Zumeist sind Inklusivkilometer von durchschnittlich 100 Kilometer am Tag inklusive. Oft sind zusätzliche Kilometer darüber hinaus bei Mietautos teuer. Achten Sie auch bei der Vollkaskoversicherung auf den Betrag der Selbstbeteiligung, um keine böse Überraschung bei einem Unfall in Spanien zu erleben. Wenn Sie auf Nummer sicher gehen, fragen Sie bei Ihrer Versicherung nach, insbesondere Haftpflichtversicherung.

Bei der Suche nach einer günstigen Autovermietung in Spanien helfen im Internet mittlerweile zahlreiche Preisvergleiche. Denn insbesondere von Stadt zu Stadt wie etwa Madrid und Barcelona unterscheiden sich die Preise auf Inseln wie etwa Mallorca oder Ibiza die Preise massiv.